Call for Papers

Call for Papers (pdf)

Workshop-Themen:

Mögliche – aber nicht ausschließliche – Diskussionsthemen sind:

  • Best Practices im Zusammenwirken von RE und BPM
  • Erfahrungsberichte sowohl aus akademischen als aus dem industriellen Umfeld zu Gemeinsamkeiten und Unterschieden von RE- und BPM-Rollen, ‑Prozessen und ‑Artefakten.
  • Austausch von Ideen zu einer integrierten Entwicklung von Geschäftsprozessen und Softwaresystemen
  • Die Rolle von RE und BPM entlang des Lebenszyklus von Prozessen und Systemen.
  • Identifizierung offener Forschungspunkte.

Teilnehmer:

Für den 4. REBPM Workshop sind gleichermaßen Einreichungen aus dem akademischen Umfeld – theoretisch und/oder empirisch – als auch Praxisbeispiele willkommen.

Der Workshop zielt sowohl auf Wissenschaftler als auch auf Praktiker ab, die sowohl aus der RE- als auch aus der BPM-Community kommen können.

Einreichungen:

Einreichungen aus Forschung und aus der Praxis sind in drei Kategorien willkommen:

  • Full Paper: Artikel, die Konzepte und Methoden in Form von Forschungsartikeln beschreiben (max. 12 Seiten).
  • Position Paper: Lösungsvorschläge oder Fallstudien (max. 6 Seiten).
  • Problem Statements: Beschreiben ein offenes Problem, das in Zukunft diskutiert / untersucht werden sollte (max. 2 Seiten).

Beiträge können als PDF unter Verwendung der GI-LNI-Vor­lage (Word- und LaTeX-Vorlage; Autorenrichtlinien) per EasyChair eingereicht werden. Einreichungen sind in deutscher oder in englischer Sprache möglich.

Wichtige Termine:

  • Abstracteinreichung (keine Verpflichtung): 17.11.2017 – EasyChair
  • Deadline für Beiträge: 24.11.2017 – EasyChair
  • Benachrichtigung der Autoren: 18.12.2017
  • Einreichung der überarbeiteten Version: 10.01.2018
  • Workshop-Tag: 21.02.2018