REBPM Workshop @ MOD´18

4. Workshop
Requirements Engineering & Business Process Management (REBPM)

Konkurrenz oder Symbiose?

im Rahmen der Fachtagung
Modellierung 2018
der
G.I. e.V.

21. Februar 2018

4th Workshop Requirements Engineering & Business Process Management (REBPM)Business Process Modellierung ist eine Schnittstelle zwischen Komponenten der betrieblichen Wertschöpfungskette sowie generellen betriebswirtschaftlichen Aspekten und den unterstützenden Softwaresystemen.

Die zunehmende Digitalisierung und Algorithmisierung von Geschäftsprozessen führt die häufig vorhandene klassische Prozessorganisation und das Requirements Engineering zusammen. Von beiden Seiten wird hierbei die Einbeziehung zukünftiger „User“ bzw. „Prozesskunden“ bedingt. Vor diesem Hintergrund soll die mannigfaltige Beziehung beider Domänen untereinander als auch zu aktuellen Entwicklungen der Digitalisierung von Organisationen betrachtet werden. Ein besonderer Aspekt spielt dabei das Verhältnis von flexiblen Prozessen und agilen Methoden zu einer stabilen Produktionsumgebung.

Schwerpunkte der ersten REBPM-Workshops waren die Entwicklung eines initialen Verständnisses der Beziehungen zwischen RE und BPM in Bezug auf die Perspektiven ‚Rolle‘, ‚Prozess‘ und ‚Artefakt‘ (1. REBPM-WS), die Dokumentation von Prozessen und Anforderungen (2. REBPM-WS) sowie Agilität (3. REBPM-WS).

Im Rahmen des diesjährigen Workshops soll dieser Ansatz weiterentwickelt werden, hierzu sind gleichermaßen Einreichungen aus dem akademischen Umfeld – theoretisch und/oder empirisch – als auch Praxisbeispiele willkommen.

Der Workshop richtet sich an Wissenschaftler und Praktiker aus der RE- ebenso wie der BPM-Community.